Afrikanisch kochen – wie wäre das?

Wie ist es afrikanisch zu kochen? Geschäfte für afrikanische Lebensmittel gibt es. Weniger als asiatische, immerhin die Dinge lassen sich kaufen. Wenn noch gemeinsam gekocht wird, macht das Spass. Dazu können Afrikaner eingeladen werden.

Doch Afrika ist gross, hat viele Kulturräume und Landschaften. In Sambia wird anders gegessen, als in Nigeria oder Algerien. Alles müssen essen, wir sollten die Globalisierung nutzen, um die Küche abwechslungsreich zu gestalten.

Wir Europäer haben da einen Vorteil. Dank EU Subventionen gibt es überall unsere Überschüsse günstig zu kaufen. Das schadet oft der einheimischen Landwirtschaft. Wenn Sie also afrikanisch kochen, tun Sie vielleicht was für faire Handelsbedingungen. Wer nach Afrika reisen will, kann die Küche vorher probieren.

Vor allem äthiopische Restaurant sind weit verbreitet oder Sie laden zu sich nach Hause ein. Es kann ein ganz toller Anlass werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.