Flüge – so werden Reisen international

Bei internationalen Reisen denken wir vor allem an Flügen. Das ist das schnellste und oftmals günstigste Verkehrsmittel für Fernreisen. Immer mehr Reisende nutzen die vielen Plattformen und hoffen immer auf den günstigsten Preis. Das ist unwahrscheinlich, denn der Flugpreis besteht aus vielen Komponenten. Meist werden Zuschläge für Gepäck berechnet oder die Wartezeiten sind ewig lang.

Reisebüros haben nach wie vor die besseren Systeme und können detailliert beraten.

In Zukunft werden die meisten Flüge im Internet gebucht werden und jedes Portal, auch die Fluggesellschaften wollen den Kunden in ihr System ziehen.

Dazu einige Informationen.

Flughäfen haben einen dreistelligen Code, damit geht die Flugsuche schneller. Zudem unterscheiden sich damit die Flughäfen der Städte, vor allem wenn ein Transfer organisiert wird. Jeder Flughafen verlangt für die Benutzung des Flughafens und für die Sicherheitskontrolle eine Flughafentaxe. Die wurde früher immer bei Nichtantritt des Fluges zurückerstattet. Weil es aber mit manchen Fluggesellschaften andere Abrechnungsmodalitäten gibt, ist es immer weniger der Fall.

Business Class Flieger können die Lounge benutzen, mittlerweile gibt es aber auch Angebote gegen Gebühr den Service in Anspruch zu nehmen. Ein berechtiger Lounge Nutzer kann auch einen Gast mitnehmen.

Lost und Found ist ärgerlich, nicht alle Flughäfen kennen einen Zustellservice, vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern ist das schlecht geregelt, angeblich aus Zollgründen.

In unmittelbarer Nähe der Flughäfen hat es Hotels. Dort können Sie gerade bei einen Stopover günstig nächtigen. Manche Fluggesellschaften, wie Singapore Airlines, Iceland Air oder die arabischen Fluggesellschaften bieten kostengünstige Stoppovers an.