Homosexualität – wie damit umgehen?

Homosexualität hat es schon immer in allen Kulturen gegeben. Nur hatten dies meist ein Stigma. Religion und Staat wollten Nachwuchs, da hat die gleichgeschlechtliche Liebe nicht gepasst.

Bis vor 50 Jahren wurden auch bei uns Homesexuelle gesetzlich stark diskriminiert. Heute besteht nur noch in wenigen Punkten Nachholbedarf. Dennoch ist Homosexualität in der Gesellschaft verpönt.

In einigen Staaten ist Homosexualität ein Verbrechen, in vielen Staaten nicht normal, eine Krankheit.  Ich bin der Meinung, alles was mit Liebe zu tun hat, ist eine gute Sache. Wenn ein Mann einen Mann liebt so soll er ihn lieben wenn er ihn will, so hat dies Hermann van Veen besungen.

Ein schöner Film, der die Realität wiederspiegelt ist Rafiki. Er beschreibt die Beziehung zweier Frauen in Kenia. Insgesamt gibt es erstaunlich viel Literatur und Filme, welche die Thematik behandeln, z.B. manche mögens heiss mit Marlyn Monroe. 

Jedoch wenn sich Homosexuelle auf die Reise in ein kritisches Land begeben, müssen Sie sich mit ihren Gefühlen öffentlich zurückhalten. Einen wichtigen Einfluss hat die Religion, die in der Frage mauert.

Sie können uns jederzeit in Zusammenhang mit ihren Reiseland fragen, wie kritisch für Homosexuelle eine Reise dorthin ist.